Die längsten Tage – Tag 10: Heimwärts

Eingetragen bei: Reiseberichte | 0

Da ist er nun, der Tag der unvermeidbaren Heimreise. Wir frühstücken ausgiebig und packen dann unsre letzten sieben Sachen zusammen und checken aus. Das Hotel hat keinen Flughafen Shuttle Service und so nehmen wir einfach P1010385wieder eine Taxe. Die Fahrt zum Flughafenist ist kurz und ereignislos und so geben wir schon bald unser Gepäck auf und betreten die Sicherheitskontrolle. Diese auch hinter uns, wechseln wir von dem Inland Abflugbereich in den Internationalen und suchen uns dort ein stilles Plätzchen bis unser Flug startet. Während des Fluges gibt es eine Kleinigkeit zu Essen und Getränke nach wWahl. Meine Eltern entscheiden sich für Kaffee und ich für eine Cola. Mir ist nämlich durchaus bewusst, dassder Kaffee bei der Lufthansa fast nicht trinkbar ist und meine Eltern beschweren sich auch schon bald über den miesen Kaffee. In Frankfurt angekommen, holen wir unsere Koffer und begeben uns mit zu dem Treffpunkt und warten auf unseren Flughafen Transfer. Der Taxi Fahrer steckt etwas im Baustellenstau vom Frankfurter Flughafen und verspätet sich minimal, er kann auch nicht direkt vor dem Flughafen parken, sondern ist gezwungen im Parkhaus zu parken. Unsere Rückfart verzögert sich durch diverse Staus etwas, aber wir kommen alle gut zuhause an. Jetzt bin ich ersteinmal mit auspacken und ankommen beschäftigt.

Hinterlasse einen Kommentar